B e r i c h t e

22. Januar 2022

Datum: 22.01.2022                                                www.netvent.de                                                                              Bericht: 147

 

Quelle:

Impfpass, Lockerung: Alle Corona-Maßnahmen abgeschafft (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)


 

Corona ist vorbei: Großbritannien schafft Impfpässe, Maskenpflicht und Quarantäne ab

20.01.2022 12:06

Großbritannien hat alle Corona-Beschränkungen aufgehoben.

DEUTSCHE WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

 

Boris Johnson. (Foto: dpa)

 

Der britische Premierminister Boris Johnson will die verpflichtende Isolierung für Corona-Infizierte in England in naher Zukunft vollständig abschaffen. "Es wird bald die Zeit kommen, in der wir die gesetzliche Verpflichtung zur Isolierung abschaffen können, genauso wie Menschen sich nicht gesetzlich isolieren müssen, wenn sie die Grippe haben", sagte Johnson am Mittwoch im Londoner Unterhaus. Die aktuellen Regelungen laufen zum 24. März aus. Wenn möglich, wolle er sie schon früher abschaffen, sagte Johnson. Erst vor wenigen Tagen hatte seine Regierung die Isolation auf fünf volle Tage verkürzt.

Johnson kündigte außerdem die Aufhebung aller noch in England geltenden Corona-Beschränkungen an. "Von morgen an werden wir keine Masken mehr in Klassenräumen verlangen", sagte der konservative Politiker. Auch anderswo sollen Masken nicht mehr Pflicht sein, sondern eine private Entscheidung jedes Einzelnen. "Die Regierung ruft ab jetzt auch nicht mehr dazu auf, von Zuhause zu arbeiten." Die in Teilen der Tory-Partei verhassten Impfnachweise, gegen die etliche Abgeordnete im Dezember rebelliert hatten, sollen ab Mitte nächster Woche ebenfalls der Vergangenheit angehören.

Gesundheitsminister Sajid Javid kündigte am Abend einen Plan für das Frühjahr an, den er mit "Leben mit Covid-19" umschrieb. Demnach sollen Tests, antivirale Medikamente und weitere Impfungen "die Ecksteine der künftigen Verteidigung" gegen das Virus darstellen.

Die Infektionszahlen sind in Großbritannien in den vergangenen zwei Wochen deutlich zurückgegangen. Die Inzidenz, die die Zahl der Neuinfektionen der vergangenen Woche pro 100 000 Einwohner angibt, lag zuletzt bei 986 (Stand: 13. Januar). Zeitweise hatte sie um den Jahreswechsel die Marke von 2000 überschritten. Auch die Zahl der Einweisungen ins Krankenhaus geht leicht zurück. Nordirland, Wales und Schottland hatten im Kampf gegen Omikron auf schärfere Maßnahmen gesetzt, aber auch bereits Lockerungen angekündigt.

Johnson ist wegen Lockdown-Partys im Regierungssitz Downing Street heftig unter Druck geraten. Kritiker werfen ihm vor, mit den weitreichenden Lockerungen auch Hinterbänkler in seiner Partei besänftigen zu wollen.


 

Kommentar netvent.de:

Siehe hierzu auch Bericht Nr. 146 ebenfalls von heute.

Dann:

Wir müssen nachdenken – sehr, sehr, sehr nachdenken!

 

22. Januar 2022

Datum: 22.01.2022                                                  www.netvent.de                                                                            Bericht: 146

 

Quelle:

Omikron, Regeln: Spanien stuft Corona zu Grippe herab (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)


 

Spanien behandelt Corona fortan wie gewöhnliche Grippe

Die spanische Regierung bereitet einen grundlegenden Strategiewandel im Bezug auf die Corona-Pandemie vor. Demnach werde das Covid 19-Virus künftig wie eine gewöhnliche Grippe klassifiziert, weil die Sterblichkeitsraten in den vergangenen Monaten deutlich zurückgegangen sind. Zahlreiche Studien deuten inzwischen darüber hinaus darauf hin, dass es sich bei der Omikron-Variante um eine vergleichsweise harmlose Variante des Virus handelt. In Deutschland beispielsweise sinken die Krankenhauseinweisungen und Beatmungen deutlich, obwohl die Fallzahlen stark steigen.

 

Zum Strategiewandel gehört demnach eine Neubewertung bei der Erfassung der Daten und ihrer Be- und Auswertung. Die dafür künftig angewandte Methode solle jener ähneln, die heute bei einer Grippe gelten.

Wir haben die Bedingungen, um die Debatte schrittweise und vorsichtshalber auf technischer und europäischer Ebene zu eröffnen, um die Entwicklung dieser Krankheit mit anderen Parametern als bisher zu bewerten“, sagte Sánchez in einem Interview mit dem Radiosender Cadena SER, aus dem der Blog Tichy‘s Einblick zitiert.

Tichy‘s Einblick weiter: „Es ist eine Debatte, die wir bereits auf europäischer Ebene zu eröffnen versuchen. Die Gesundheitsministerin selbst hat sie mit verschiedenen europäischen Gesundheitsministern angesprochen“, fügte Sánchez hinzu. Die Letalität sei von 13 Prozent in der ersten Welle auf 1 Prozent gefallen. Der Höhepunkt der gegenwärtigen Welle, so prognostizierte der Ministerpräsident, sei Mitte Januar erreicht. Dann würde die Kurve fallen.

 

Kommentar netvent.de:

 

In einem heutigen 2. Beitrag Unter der Rubrik „Berichte“, stelle ich ein weiteres europäisches Land vor, nämlich England, welches sämtliche Coronamaßnahmen abgeschafft hat. Dazu gesellen sich noch Länder wie Irland, Island, Dänemark, Schweden, Norwegen, Portugal, alle osteuropäischen Länder, Südafrika, 33 amerikanische Bundesstaaten und von anderen afrikanischen und südostasiatischen Staaten wollen wir an dieser Stelle gar nicht erst reden, weil: 1. Viele Coronamaßnahmen dort erst gar nicht eingeführt wurden und 2. Logischerweise eine glaubwürdige Datenlage nicht zur Verfügung steht.

Wir können nicht im Ernst daran glauben, dass die zuständigen, medizinischen Experten und die handelnden Politiker dieser Länder verantwortungslose und manipulierte Personen sind. Genau so wenig können wir annehmen, dass all diese Nachrichten, so wie sie veröffentlicht werden, gar nicht zutreffen und die Realität eine ganz andere ist.

Schauen wir doch ganz einfach nur, zur Klärung dieser Sachlage, auf die dort stattfindenden kulturellen und speziell aktuellen, sportlichen Veranstaltungen:

Opern, Konzerte, Kinos, Restaurants, Bars und Vereine – alle geöffnet ohne coronabezogene Einschränkungen. Und schauen wir doch nur auf internationale, sportliche Veranstaltungen: Snookerturnier in London, Fußballstadien in diesen Ländern, Hallenhandball – Europameisterschaften in Ungarn und der Slowakei, American Football usw – alle Stadien bis auf den letzten Platz belegt – und unsere Bundesligastadien - leer!

Lesen Sie bitte auch noch Bericht Nr. 147, und urteilen Sie wieder einmal selbst und unvoreingenommen!

 

14. Januar 2022

Datum: 14.01.2022                                                  www.netvent.de                                                                           Bericht: 145

 

Quelle:

Wir haben versagt“ – dänische Zeitung entschuldigt sich für ihre Corona-Berichterstattung (nachdenkseiten.de)


 

Wir haben versagt“ – dänische Zeitung entschuldigt sich für ihre Corona-Berichterstattung

13. Januar 2022 um 11:04Ein Artikel von: Jens Berger

Ein Artikel von: Jens Berger

 

Während Deutschlands Medienmacher sich keiner Schuld bewusst sind und die Korrektheit ihrer Corona-Berichterstattung selbstbeweihräuchernd in stets den gleichen Mantren verteidigen, ist man bei unserem nördlichen Nachbarn auch in diesem Punkt ein wenig weiter. Nun entschuldigte sich Dänemarks auflagenstärkstes Boulevardblatt sogar für seine Fehler. Man habe versagt, so das bittere Resümee des Ekstra-Bladet-Journalisten Brian Weichardt. Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer Schritt für eine Branche. Weichardts deutsche Kollegen könnten sich daran ruhig einmal ein Beispiel nehmen. Von Jens Berger.

 

Die Corona-Pandemie ist nicht nur ein epidemiologisches, sondern auch und vor allem ein massenpsychologisches Phänomen. Wie kommt es, dass ganze Völker kollektiv in eine Angstpsychose verfallen und pro forma demokratische Regierungen mit Unterstützung der Mehrheit das liberale Fundament ihrer Verfassungen aushöhlen? Die Antwort ist denkbar einfach: Nur das Meinungsmonopol der Medien hat die Macht, Menschen derart zu beeinflussen. Und gerade beim Thema Corona war und ist der transportierte Alarmismus kaum zu toppen oder – wie es der dänische Kollege ausdrückt – die Angst vor einem Monster unter dem Bett zu maximieren.

Lesen Sie nun, was Brian Weichardt für das Ekstra Bladet geschrieben hat. Der Text ist mangels echter Dänisch-Kenntnisse mithilfe einer Software übersetzt. Nageln Sie uns also bitte nicht auf jede Formulierung fest.

Wir haben versagt
von Brian Weichardt

Seit fast zwei Jahren sind wir – die Presse und die Öffentlichkeit – wie hypnotisiert von der täglichen Corona-Erzählung der Behörden.

Wir haben das Auf und Ab bei den Infiziertenzahlen, den Krankenhausaufenthalten und den Todesfällen miterlebt. Und wir haben uns die Bedeutung der kleinsten Bewegungen dieser Zahlen von Experten, Politikern und Behörden erklären lassen, die uns immer wieder vor dem schlummernden Corona-Monster unter unseren Betten gewarnt haben. Ein Monster, das nur darauf wartet, dass wir einschlafen, damit es in der Dunkelheit der Nacht zuschlagen kann.

Die ständige Beschäftigung mit dem Thema hat uns allen zugesetzt. Wir – die Presse – müssen also auch eine Bilanz unserer eigenen Bemühungen ziehen. Und wir haben versagt.

Wir haben nicht aufgepasst, als die Behörden Antworten schuldig blieben, was es eigentlich heißt, wenn Menschen nicht wegen, sondern mit Corona ins Krankenhaus eingewiesen werden. Doch das macht einen Unterschied. Einen großen Unterschied. Um genau zu sein, wurde festgestellt, dass die offiziellen Einweisungszahlen um 27 % höher liegen als die tatsächliche Zahl der Menschen, die nur wegen Corona im Krankenhaus sind. Das wissen wir erst jetzt.

Es ist natürlich in erster Linie Aufgabe der Behörden, die Öffentlichkeit korrekt, genau und ehrlich zu informieren. Die Zahlen darüber, wie viele Menschen an Corona erkrankt sind und sterben, hätten aus offensichtlichen Gründen schon vor langer Zeit veröffentlicht werden müssen, damit wir uns ein möglichst klares Bild von dem Monster unter dem Bett machen können.

Insgesamt lassen die Botschaften der Behörden und Politiker an die Öffentlichkeit in dieser historischen Krise viel zu wünschen übrig. Und so lügen sie, wie sie es getan haben, wenn Teile der Bevölkerung das Vertrauen in sie verlieren.

Ein anderes Beispiel: Impfstoffe werden immer wieder als unsere “Superwaffe” bezeichnet. Und unsere Krankenhäuser werden als “Superkrankenhäuser” bezeichnet. Dennoch stehen diese Superkrankenhäuser offenbar unter maximalem Druck, obwohl fast die gesamte Bevölkerung mit einer Superwaffe bewaffnet ist. Selbst Kinder werden in großem Umfang geimpft, was in unseren Nachbarländern nicht der Fall ist.

Mit anderen Worten: Hier gibt es etwas, das die Bezeichnung “super” nicht verdient. Ob es an den Impfstoffen, an den Krankenhäusern oder an einer Mischung aus beidem liegt, lässt sich nur vermuten. Aber die Art und Weise, wie die Machthaber mit der Öffentlichkeit kommunizieren, verdient ganz sicher nicht das Prädikat “super”. Ganz im Gegenteil.

Kommentar netvent.de:

Können Sie sich vorstellen, liebe Besucher meiner Seite, dass sich die deutsche Presse ähnlich verhalten würde? Sei es die „tagesschau“, die „heute nachrichten“, die Frankfurter, die Süddeutsche, der Spiegel oder all die anderen, im Gleichklang mit der Politik singenden Medien. Wie wollen all diese Presseorgane, ohne gewaltigen Gesichtsverlust, jemals aus dieser selbstverschuldeten Misere herauskommen? Die Welt um uns herum hat sich brisant umgekehrt. 33 amerikanische Bundesstaaten, ganz Afrika, alle osteuropäischen Staaten, Skandinavien komplett, ganz aktuell Spanien und Israel haben sämtliche Coronamaßnahmen beendet und Corona zu einer normalen Grippe erklärt. Nur die Deutschen, die Österreicher und Franzosen bleiben auf dem gefährlichen Pfad der Volksverdummung und arbeiten buchstäblich fieberhaft an der Durchsetzung einer Impfpflicht.

Warum?


 

 

01. Januar 2022

Siehe ausnahmsweise unter der Rubrik: Politik!

Dienstag, 31. August 2021

                                      A R C H I V   B E R I C H T E

Aus Kapazitätsgründen musste ich alle, weiter unten stehenden Beiträge, eben auf dieser Liste zusammenfassen. Sollte Sie einer von diesen Berichten interessieren, so schreiben Sie mir einfach eine mail, und ich schicke Ihnen dann diesen Beitrag zu:

info@netvent.de

  1. Der Weg zu einer unvergesslichen Begegnung.pdf

  2. Geheimnisse des Universums.pdf

  3. CERN - Forscherin – Universum.pdf

  4. Der freie Wille.pdf

  5. Rating Agenturen.pdf

  6. Prüfungsfragen Anthrop. Psychologie.pdf

  7. Buch – Skatclub.pdf

  8. (15.3.1.1.2.) Kant-Interpretation Grundlegung 395-396.pdf

  9. Cholesterin - der große Bluff.pdf

   10. Über 500 Wissenschaftler widersprechen These vom

          „menschengemachten Klimawandel“.pdf

    11. Wir Klimalügner.pdf

    12. Mausfeld_Die_Angst_der_Machteliten_vor_dem_Volk.pdf

    13. Prof. Mausfeld.pdf

    14. George Soros will Europa zerstören.pdf15.

    15. Wahrhaftigkeit und Politik.pdf

    16. Wie Geld entsteht.pdf

    17. Nie vergessen - Julian Assange.pdf

    18. Geld - und seine dunklen Seiten.pdf

    19. Zuwanderung

           19.1 Zuwanderung.pdf,

           19.2 Zuwanderung 2.pdf,

           19.3 Zuwanderung 3.pdf,

           19.4 Reden zur Souveränität der BRD.pdf

   20. Russlands Blickwinkel.pdf

   21. Die letzte Bastion.pdf

   22. 70 Jahre Terror.pdf

   23. Die Impf – Lüge.pdf

   24. ARD als Flaggschiff.pdf

   25. Bettenabbau in Krankenhäusern.pdf

   26. Aussagen der Eliten.pdf

   27. Prof. Dr. Stefan Hockertz, Immunologe und Toxicologe.pdf

   28. Martin Wehrle.pdf

   29. Hopkins oder Schweiz.pdf

   30. Die Meister der Zahlen.pdf

   31. kenFM – Sammlung.pdf

   32. Die Corona Kohorte.pdf

   33. Manipulation nach Chomsky.pdf

   34. Doping in Russland.pdf

   35. NWO bei KenF.pdf

   36. Dissertation Masken.pdf

   37. Besatzungsrecht BRD.pdf

  1. Euromomo.pdf

  2. Pawlosche Hunde.pdf

  3. Referent über Corona.pdf

  4. Koexistenz mit Viren.pdf

  5. Ullrich Mies.pdf

  6. Quetzalcoátl und Corona.pdf

  7. Virus – Angst.pdf

  8. Polizeiauflösung in USA.pdf

  9. Der wahre Hintergrund.pdf

  10. ARD und Popp.pdf

  11. VerAppelung der Bürger.pdf

  12. FAZ und mwgfd.pdf

  13. Monsantostudien.pdf

  14. WHO und Lobbyisten.pdf

  15. Der Weg aus der Angst.pdf

  16. mwgfd.pdf

  17. Plandemie.pdf

  18. Fetisch CO2.pdf

  19. Der Panik – Verbreiter.pdf

  20. Zahlensalat.pdf

  21. Selbstermächtigung.pdf

  22. Impfrisiko.pdf

  23. Positiv oder krank.pdf

  24. Lockdown bei Illner.pdf

  25. Impfkrieg.pdf

  26. Wie funktionieren Talkshows?
  27. "Berlin invites the world"
  28. Reichstag - da war doch was?
  29. Nostradamus am Reichstag.pdf
  30. Politiker in Talkshows.pdf
  31. München am 12. September 2020.pdf
  32. Olaf Scholz und Wirecard.pdf
  33. Eric Gujer und Corona.pdf
  34. Hungertod.pdf
  35. Hausmitteilung.pdf
  36. Übersterblichkeit.pdf
  37. Enttarnung.pdf
  38. Deutschland hat bereits eine Reichensteuer.pdf
  39. Ein neuer Lockdown.pdf
  40. 58 Minuten innehalten.pdf
  41. Charles Koch - der Milliardär und die US Politik.pdf
  42. Preis der Freiheit.pdf
  43. Bitte - bitte Dokumentation.pdf
  44. Wer beherrscht die Welt.pdf
  45. Spaltung des Volkes.pdf
  46. mRNA.pdf
  47. Ein Weckruf zum Wohle unserer Kinder.pdf
  48. LMU - Coronastatistik.pdf
  49. Waffenstillstand.pdf
  50. Profiteure des Lockdown.pdf
  51. Wasserstoffmotoren.pdf
  52. Die Krankheitsdividende 1 von 4.pdf
  53. Deutsches Reich.pdf
  54. Black Rocks Angriff auf die Rente.pdf
  55. Heribert Prantl.pdf
  56. Gedankenkontrolle.pdf
  57. Luther und Coronaangst.pdf
  58. Eine kurze Geschichte des Rechtsstaates.pdf
  59. Demo am 13.03.2021 in München.pdf
  60. Und Corona sprach.pd
  61. Sterbefallzahlen.pdf
  62. Das gewollte Zahlen - Tohuwabohu.pdf

 100. EMA - Direktorin.pdf

 101. Erzbischof und Covid.pdf

 102. Hotspots.pdf

 103. Das Einmal eins der Macht.pdf

 104. Märchen Intensivstationen.pdf

 105. Intensivstationen am Limit.pdf

 106. Kreative Buchführung.pdf

 107. Corona - auf der Suche nach der Wahrheit.pdf

 108. Aotoimmunerkrankungen.pdf

 109. Stuttgart 21.pdf

 110. Kleine Seelen.pdf

 111. Gendern in der BRD.pdf

 112. Wer ist gesund - wer ist krank.pdf

 113. Die Knappheit der Güter.pdf

 114. Kältester April seit 1929.pdf

 115. Die Kämpfe des TV-Doktors Eckart von Hirschhausen.pdf

 116. Kniefall und Regenbogen.pdf

 117. Was ich über das SARS-CoV-2 Virus weiß und nicht weiß.pdf

 118. Die Patientenfänger.pdf

 119. Nord Stream 2 in NZZ.pdf

 120. Ende Coronaverbote.pdf

 121. Verschwörungsleugner.pdf

 122. Neue Coronabeschlüsse.pdf

 123. Der Tod der Vernunft.pdf

 124. Pandemie in Rohdaten.pdf

 125. Die Unterwerfungsmedizin.pdf

 126. Falsche Coronatote.pdf

 127. Genderwahnsinn.pdf

 128. Solidarität.pdf

 129. Der deutsche Untertan.pdf

 130. Einschüchterung der Intelligenz.pdf

 131. Der Corona Untertan.pdf

 132. Isolation von Kindern.pdf

 133. Deutschlands Ehre.pdf

 134. Leichtgläubiges Volk.pdf

 135. Die Krankheitsmaschine.pdf

 136. Todesfälle und Impfung.pdf

 137. Die große Gleichgültigkeit.pdf

 138. Ethikrat.pdf

139. Herbeigetestet.pdf

140. Die höchste Autorität.pdf

141. Gefängnis für Feldwebel.pdf

142. Bargeldabschaffung.pdf

143. Hanna Arendt zu Corona.pdf

144. SAnktionen des Westens.pdf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans-Werner Dünnebacke